Bauernhof Geburtstagsparty

Wir wohnen hier sehr ländlich und haben auch selbst einige Tiere, was liegt also näher, als eine Geburtstagsparty ganz unter dem Motto „Bauernhof“.

Vorbereitungen:

Bekanntlich geht ja nichts über eine gute Planung und so gibt es im Vorfeld natürlich Einiges vorzubereiten.

1. Einladung

Überlegt euch zuerst, wieviel Kinder eingeladen werden können. Erfahrungsgemäß läuft es schnell aus dem Ruder, wenn es Zuviele Gäste sind. Lieber wenige gute Freunde, als wahllos einfach alle einzuladen. Ich sage meinem Kind gerne eine Maximale Anzahl, damit es sich gut darauf einstellen kann.

Nun geht es an die Einladungen. Diese gestalten wir immer mit den Kindern

gemeinsam. Wichtige Informationen dürfen natürlich nicht fehlen. An welchem Datum steigt die Party? Wann sollen die Gäste da sein und wann wieder abgeholt werden? Soll etwas mitgebracht werden (zb. Hausschuhe, Kostüm oder wie in unserem Fall Gummistiefel )?

Natürlich enthält die Einladung auch immer meine Telefonnummer für Zu- oder Absagen.

Nutzt gerne diese Vorlage für eure Bauernhof Einladung.

2. Dekoration

Für eine richtige Bauernhof Party braucht es natürlich auch die passende Deko der Location. Wir haben das Spielhaus der Kinder idyllisch dekoriert.

Ganz wichtig waren mir die Strohballen, welche den Bauernhof Charakter sehr in Szene setzten und außerdem als Sitzgelegenheit dienten. Wir haben diese ohnehin vorrätig für unsere Tiere. Wenn dies bei euch nicht der Fall ist, fragt beim Bauern nach oder im Landhandel oder Futtermittelhandel. Notfalls fragt im Zoogeschäft.

Für ein idyllisches Flair sorgen auch immer Wimpelketten. Diese nähe ich stets aus allerlei Stoffresten. Dies hat den Vorteil, dass sie immer wieder verwendet werden können. Außerdem kann man nie genug Wimpelketten haben.

Da unsere Feier im Herbst stattfand, nutzten wir für die Deko Kürbisse, Maiskolben und Sonnenblumen. Das wuchs noch in unserem Garten, kann natürlich aber auch gekauft werden. Nutzt am Besten Naturmaterialien. Das passt gut zum Bauernhofthema. Euer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt….Äpfel, Blumen oder Kirschen. Nutzt, was da ist!

Am Eingang haben wir ein kleines Gehege aufgestellt mit einer Willkommenstafel. Ins Gehege haben wir Kuscheltiere gesetzt. Jedes Kind konnte sich einen Kuscheligen Freund aussuchen und behalten (übrigens auch eine gute Gelegenheit, um im Kuscheltier-Lager etwas Platz zu schaffen 😂).

Der Esstisch war sehr ländlich gestaltet, rotweiss-karierte Tischdecke, in der Mitte ein Streifen Jute. Holzscheiben verteilt, darauf einfach Marmeladengläser mit kleinen Blümchen. Seid hier auch kreativ und habt keine Scheu vor Naturmaterial. Hopfenreigen und Zweige mit Hagebutten dienten uns als natürliche Deko. Zwischendrin kleine Gläser mit Teelichten für den Abend. Es muss auch nicht immer Geschirr sein, Holzbretter als natürliche Alternative sind auch ein schöner und passender Hingucker.

3. Essen und Getränke

Überlegt zuerst, wann die Party beginnen soll.

Wir starten meist am Nachmittag, sodass es in jedem Fall einen Nachmittagssnack gibt. Für unsere Bauernhof Party habe ich zum ersten Mal Cupcakes gemacht. Dafür gibt es günstige Cupcakes Maker.

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=tf_til&ad_type=product_link&tracking_id=3011198303-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=B08D3S3JLV&asins=B08D3S3JLV&linkId=061f6a43f0ebcd5f35960d9419500ca7&show_border=false&link_opens_in_new_window=false&price_color=333333&title_color=0066C0&bg_color=FFFFFF

Weiterlesen